STARTSEITE  AKTUELLES  I  PETER MARGGRAF  I  BILDHAUER UND ZEICHNER  I  SAN MARCO HANDPRESSE  I  VENEDIGPROJEKT  I  I LIBRI BIANCHI   KONTAKT

 

 

San Marco Handpresse Berichte aus der Werkstatt November 2010

 

 

Inhalt

Seite 1000Norbert Weiß · Verschränkungen
Seite 3
000Ria Endres · Wenn einem die Welt entzweibricht
Seite 6
000Georg Trakl · Verwandlung des Bösen · Traum und Umnachtung · Gedicht
Seite 8
000Gudrun Seidenauer · Ruhendes und Bewegtes
Seite 10
00Georg Trakl · Gedicht, Malte Ludwig · Grodek, September
Seite 11
00Hugo Dittberner · Gedicht
Seite 12
00Barbara Pumhösel · Auf dem weißen Blatt ...
Seite 13
00Eva Taylor · Gartenarbeit
Seite 14
00Hans Georg Bulla · Ins schwarze Heft, Peter Gosse · Mir träumte vorhin
Seite 16
00Antonia B. Uthe · Gedichte, Oskar Ansull · Gedichte, Heinz Kattner · Gedicht
Seite 17
00Georg Oswald Cott · Gedichte, Gerd Kolter · Gedichte, Clemens Umbricht · Gedich, tNorbert Weiß · Gedicht, Christiane Schulz · Gedichte
Seite 18
00Johann P. Tammen · Gedichte, Peter Piontek · Gedicht, Friederike Kohn · Gedicht, Wilhelm Steffens · Gedichte
Seite 19
00Friederike Kohn · Hausen
Seite 20
00Thomas Kumlehn · Ich sehe was, was Du nicht siehst ...
Seite 21
00Eva Taylor · Bericht aus dem Keller
Seite 22
00Antonia B. Uthe · Ihr müßt alle in dieses Totenhaus
Seite 25
00Christine Mielke · Trümmersarabande
Seite 28
00Friederike Kohn · i libri bianchi
Seite 30
00Peter K. Kirchhof · Unterwegs zum Büchermacher V. O. Stomps
Seite 32
00Erasmus Weddigen · Harald Naegeli und Venedig
Seite 38
00Orhan Pamuk · Venedig
Seite 39
00Anna Maria Carpi · Gedicht
Seite 40
00Thomas Hettche · Es wird licht
Seite 42
00Michael Pleister · Rilke und Venedig
Seite 43
00Rainer Maria Rilke · Brief
Seite 44
00Autoren und Autorinnen, Impressum und Editorial

 

 

Autorinnen und Autoren dieser Ausgabe

Oskar Ansull, geboren 1950 in Celle, Autor, Herausgeber, Erfinder und Sprecher von Leseprogrammen im Funk und auf der Bühne, lebt in Berlin. Zuletzt erschien „Gruß an Korf (2009).
Hans Georg Bulla, geboren 1949 in Dülmen/Westf., Autor, Lektor, Herausgeber, lebt in der Wedemark. Zuletzt erschien „Ins schwarze Heft – November-Notizen“ (2009).
Anna Maria Carpi, geboren 1939 in Mailand. Lebt in Mailand und hat Deutsche Literatur an der Universität in Venedig unterrichtet. Sie hat Romane und Gedichtbände veröffentlicht und die Gedichte von Gottfried Benn, Hans Magnus Enzensberger, Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke u. a. übersetzt. 2011 wird ihr Kleist-Roman, im Insel Verlag veröffentlicht werden.
Georg Oswald Cott, geboren 1931 in Salzgitter, lebt als Dichter in Braunschweig. Zuletzt erschien der Gedichtband „Eine Hand freihalten“ (2010).
Hugo Dittberner, geboren 1944 in Gieboldehausen, lebt in Echte. Zuletzt erschienen die Essays „Atem holen“ und die Gedichte „Und die Alleebäume“ (2006).
Ria Endres, geboren 1946 in Buchloe. Studium Generale in Würzburg. Leiterin der Studiobühne an der Universität und Regiearbeit. Studium der Kritischen Theorie an der Universität Frankfurt. 1979 Promotion. Lebt als freie Schriftstellerin in Frankfurt am Main. Zuletzt erschien „Jacopo Tintoretto und Venedig“ (2010).
Peter Gosse, geboren 1938 in Leipzig, dort wohnhaft. Lehrtätigkeit am Literaturinstitut „J. R. Becher“, 1993 kommissarischer Direktor. 1988 Gastprofessur in den USA. Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste. Heinrich-Heine-Preis, Heinrich-Mann-Preis. Zuletzt erschien der Gedichtband „Sollbruch-Stele“ (2007).
Thomas Hettche, geboren 1964. Er studierte Germanistik und Philosophie in Frankfurt/Main. 1999 Promotion. Er lebt nach mehreren Jahren in Berlin und Rom wieder in Frankfurt. Thomas Hettche war von 1995 – 1999 Juror beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb. Er gibt die Online-Literatur-Anthologie NULL heraus. Zuletzt erschien der Roman „Die Liebe der Väter“ (2010).
Gustav Hildebrandt, geboren 1925 in Schlüchtern, wo er heute noch lebt. Seit 1965 arbeitete er als Bildjournalist für „Scala“, die Auslandsillustrierte der Bundesregierung, die in 140 Ländern erschien.
Heinz Kattner, geboren 1947 in Hildesheim, lebt als Schriftsteller, Lektor und Dozent in Leestahl bei Lüneburg. Zuletzt erschien ein Band mit lyrischer Prosa „Als riefe jemand den eigenen Namen“ (2006).
Peter K. Kirchhof, geboren 1944 in Bremen. Kupferschmiedlehre, dann Studium an der Kunstschule Bremen. Seit 1966 freier Schriftsteller, Maler, Grafiker und Illustrator. Lebt in Düsseldorf. Erhielt den Literatur-Förderpreis der Stadt Düsseldorf. Seit 1980 Redakteur der Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik „die horen“. Veröffentlichungen in Anthologien, ein Lyrikband.
Kirsten Klöckner, geboren 1962 in Braunschweig. Studierte Bildhauerei an der Kunstakademie Münster. Betreibt seit 1990 die Verlagsgalerie Edition Klöckner. Sie hat zahlreiche Bücher und Künstlereditionen veröffentlicht. Seit 2002 lebt und arbeitet sie in Berlin. 1991 hat sie mit Klaus Staeck zusammen das Buch „Harald Naegeli – Der Sprayer in Venedig“ herausgegeben.
Friederike Kohn, geboren 1967, studierte Kreatives Schreiben an der Universität Hildesheim, freiberuflich für verschiedene niedersächsische Stiftungen tätig, lebt in Elbe/Wolfenbüttel. Zuletzt erschien der Prosaband „Die Regenkatze“ (2005).
Gerd Kolter, geboren 1949 in Ludwigshafen/Rhein. Studium der Germanistik und Anglistik in Mannheim. Promotion. Lebt in Göppingen. Seit 1983 kontinuierliche schriftstellerische Tätigkeit, Kritiken, Gedichte und Kurzprosa.
Thomas Kumlehn, geboren 1959 in Potsdam, Studium der Kulturwissenschaften, tätig als Autor und Musiker. 1996 Stipendium der Käthe-Dorsch-Stiftung, Berlin. 2001 Stipendium der Stiftung Kulturfonds, Berlin. 2009/2010 Fellowship der Dr. Meyer-Struckmann-Stiftung, Düsseldorf. Zuletzt erschien „Hubert Globisch 1914 – 2004 Malerei Vom Lauf der Flüsse“ (2007.
Malte Ludwig, geboren 1963 in Berlin. Er studierte Philosophie, Geschichte und Soziologie und Freie Kunst (Film) in Braunschweig. Er arbeitet im Bereich digitaler Medien und lebt in Hannover. Zuletzt erschien der Gedichtband „Sterne, Staub“ (San Marco Handpresse 2004).
Christine Mielke, geboren 1971 in Karlsruhe. Promovierte Germanistin. Lektorin und Dozentin am Zentrum für Angwandte Kulturwissenschaft der Universität Karlsruhe. Sie habilitiert zu Fotografie und Literatur der Städtezerstörung im Zweiten Weltkrieg.
Orhan Pamuk, geboren 1952 in Istanbul, studierte Architektur und Journalismus. Für seine Romane erhielt er viele Auszeichnungen. 2006 den Nobelpreis für Literatur. Auf deutsch erschien u. a. der Roman „Das stille Haus“ (2009). Orhan Pamuk lebt in Istanbul.
Peter Piontek, geboren 1955, lebt in Hannover. Autor, Journalist und Dramaturg. Zuletzt erschien der Gedichtband „Aus dem Fliegenglas“ (2009).
Michael Pleister, geboren 1953 in Hamburg. Studium der Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaft. Promotion. Gymnasiallehrer, Lehrbeauftragter an Universitäten. Veröffentlichungen zu literaturgeschichtlichen, deutschdidaktischen und bildungstheoretischen Themen.
Barbara Pumhösel, geboren 1959 in Neustift (Österreich). Studium der Romanistik. Lebt in Italien. Redakteurin der Literaturzeitschrift online El Ghibli. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien, zahlreiche Übersetzungen und Lyrikpreise. Zuletzt erschien die Lyrik-Sammlung „gedankenflussabwärts“ mit Farblithografien von Walpurga Ortag-Glanzer (2009).
Christiane Schulz, geboren 1955 in Wildau, lebt in Potsdam, Studium an der Hochschule für Architektur in Weimar. Arbeitsstipendium im Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf. Zuletzt erschien der Gedichtband „Mondweiß am Revers“ (San Marco Handpresse 2006).
Gudrun Seidenauer, geboren 1965 in Salzburg. Sie unterrichtet am Musischen Gymnasium in Salzburg und verfaßt seit 1990 vorwiegend kürzere Prosa und Lyrik, publizierte in literarischen Zeitschriften und erhielt 1995 den Lyrikpreis des Landes Salzburg. Zuletzt erschien der Roman „Aufgetrennte Tage“ (2009).
Wilhelm Steffens, geboren 1936 in Verden, lebt in Stellichte (Walsrode), Dramaturg und Autor. Zuletzt erschien das Buch „ROMROT“ (2005) mit kurzer Prosa und Gedichten.
Johann P. Tammen, geboren 1944 in Hohenkirchen/Friesland, lebt in Bremerhaven-Wedewarden, Herausgeber der „horen“. Zuletzt erschien der Gedichtband „Und sags dem Meer“ (2009).
Clemens Umbricht, geboren 1960, wohnt in Arnegg (Schweiz). Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften und in Anthologien. Verschiedene Auszeichnungen, u. a. Lyrikpreis der Literaturzeitschrift „orte“ (1997). Zuletzt erschien der Gedichtband „Zwischen zwei Gedanken“ (2010).
Antonia B. Uthe, geboren 1954 in Salzgitter, Literaturwissenschaftlerin, Dozentin für kreatives Schreiben, lebt in Berel (Wolfenbüttel), schreibt Lyrik und Rezensionen zu Kunst und Literatur.
Erasmus Weddigen, geboren 1941 in Agnetendorf (Schlesien). Lebt und arbeitet in Luzern und Venedig. Studium der Kunstgeschichte, Promotion. Von 1970 bis 1986 Chefrestaurator des Kunstmuseums Bern. Kunsthistorischer Publizist und Dozent an den Universitäten Zürich und Venedig.
Norbert Weiß, geboren 1949 in Dresden, Erzähler, Lyriker, Lektor, Korrektor, Herausgeber der Zeitschrift SIGNUM. Er lebt in Dresden. Zuletzt erschien der Gedichtband „Nahe Mohatsch“ (San Marco Handpresse 2008).

 


Ältere Ausgaben unserer Zeitung sind noch vorhanden. Wenn wir Ihnen Exemplare zusenden sollen, ist dieses gegen eine Erstattung der Druck- und Versandkosten möglich: Wenn Sie 3,00 Euro je Ausgabe(zuzügl. 2,50 Euro für Porto und Verpackung) auf das Konto der San Marco Handpresse überweisen (Peter Marggraf, Hannoversche Volksbank Konto 61 111 740 00 BLZ 251 900 01, Vermerk: Berichte aus der Werkstatt), schicken wir Ihnen gerne die gewünschte Ausgabe zu.

 

DIE ZEITUNGEN

Ausgabe Januar 2003 
Ausgabe September 2003 
Ausgabe Juli 2004 
Ausgabe Oktober 2005 
Ausgabe November 2006 
Ausgabe November 2007 
Ausgabe November 2008 
Ausgabe November 2009 
Ausgabe November 2011
  ►
Ausgabe November 2012 
Ausgabe November 2013 
Ausgabe November 2014 

 

 

Sie können über die E-mail Adresse oder per Post Bücher bei der San Marco Handpresse bestellen und bekommen dann eine Rechnung zugeschickt. Nach Eingang des Rechnungsbetrages erhalten Sie umgehend in stabiler Verpackung die gewünschten Bücher oder Mappen versichert zugesandt. Möchten Sie weitere Informationen, oder möchten Sie uns etwas mitteilen, benutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten